Rektor Peng nahm an der 11. Konferenz der Konfuzius-Institute teil

Vom 10. bis 11. Dezember 2016 fand in Kunming die 11. Konferenz der Konfuzius-Institute statt. Chinesische Vize-Premierin Liu Yandong nahm an der Eröffnungsfeier teil und hielt die Grundsatzrede „Förderung der Entwicklung von Konfuzius-Institute durch Innovation, Zusammenarbeit, Integration und Austausch“. Über 2.200 Delegierte, darunter Universitätspräsidenten und Vertreter der Konfuzius-Institute aus 140 Ländern und Regionen, nahmen an der Konferenz teil und tauschten ihre Erfahrungen in der Institutsentwicklung aus. BFSU-Rektor Peng Long und Vizerektor Yan Guohua nahmen an der Konferenz teil.

BFSU wurde auf der Konferenz als herausragender chinesischer Partner ausgezeichnet. Damit ist es bereits das dritte Mal, dass BFSU die Ehre zuteil wurde. Den Preis wurde von der Vize-Permierin an Rektor Peng verliehen. Zudem wurde das Konfuzius-Institut in Krakau, Polen als Konfuzius-Institut des Jahres und Herr La Sapienza, Leiter des Konfuzius-Instituts an der Universität Rom, für seine herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Die beiden Institute stehen unter der Leitung von der BFSU.

dig

dig

NO.2 North Xisanhuan Road Haidian District Beijing

Büro für internationalen Austausch und Kooperation
Büro für die Angelegenheiten internationaler Studierender
Büro der Konfuzius Institute
Allgemeine Verwaltung